• AUGUST 2020
  • National Day

    Free admission on Liechtenstein's National Day

    Liechtenstein's National Day will be celebrated in an unusual way this year. Small gatherings with family and friends will replace the folk festival and the fireworks in Vaduz. Nevertheless, the museums in Vaduz will be open for relaxed visits, admission is free of charge.

    Kunstmuseum Liechtenstein with Hilti Art Foundation is open from 10am to 5pm.

    In order to ensure a safe, pleasant and fascinating museum visit, we have developed a safety concept. Please keep a safe distance from other visitors and staff, observe good hand hygiene and use the sanitiser dispensers provided. Surfaces frequently touched will be sanitised regularly. Ticket desk staff and attendants will be wearing a face mask on 15 August, and we also ask you to do so.

     

  • Guided tour

    "Parliament of Plants" project space and backstage

    with Annett Höland and Christiane Meyer-Stoll, registration required
    In cooperation with Literaturhaus Liechtenstein.

  • Reading

    Anna Ospelt
    Wurzelstudien

    at Literaturhaus Liechtenstein

    For further information and tickets, please visit

  • Workshop

    Writing Nature

    Writing workshop with Anna Ospelt, accompanied by Marco Maierhofer

    Dinge erscheinen laut der Schriftstellerin Marion Poschmann bei gesteigerter Aufmerksamkeit nicht nur in neuem Licht, sie gewinnen an Geheimnis und werden zunehmend unbekannt. Wir begeben uns in diese gesteigerte Aufmerksamkeit und betrachten die Natur eingehend. Dabei schreiben wir auf, was wir sehen, riechen, hören und fühlen. Am Ende des Nachmittags werden wir bemerken, wie vielseitig unsere Wahrnehmung des gleichen Waldabschnitts ist.

    Hierfür braucht es nichts als einen Bleistift, ein Notizheft und die Lust, geduldig zu beobachten. Diverse Inputs führen durch den Nachmittag, der durch eine unterhaltsame Übung aus dem Kreativen Schreiben abgerundet wird.

    Anna Ospelt, 1987 in Vaduz geboren, ist Projektmitarbeiterin des Literaturhauses Liechtenstein und baut derzeit das Junge Literaturhaus auf. Im Februar erschien ihr zweites Buch Wurzelstudien im Limmat Verlag Zürich.

    Der Workshop wird begleitet von Marco Maierhofer, Leiter des Forstdiensts der Gemeinde Vaduz und Präsident des Vereins Holzkreislauf.

     

    Für Jung und Alt, ab 12 Jahren

    Uhrzeit
    13.30–17.30 Uhr

    Treffpunkt
    Forsthaus Bannholz (Letziweg 7, Vaduz)
    Die Schreibwerkstatt findet auch bei Regen mit guter Kleidung statt. Wir werden kürzer im Freien beobachten und dann im Trockenen weiterschreiben.
     
    Kosten

    Unkostenbeitrag CHF 10.–
    Inbegriffen sind eine Jause, der Museumseintritt sowie das «Forschungsequipment» in Form von Heft, Stift, Klemmblock und Lupe.
     
    Anmeldung
    Sekretariat
    Tel +423 235 03 00 | buchungen@kunstmuseum.li
    oder gleich hier:

    Registration Form
  • Opening

    Jochen Lempert

    at Atelier Amden

    Von Sonntag, 30. August 2020 (öffentliche Vernissage: 14–17 Uhr) bis 25. Oktober 2020 sind im Atelier Amden Arbeiten des deutschen Fotografen und Biologen Jochen Lempert zu sehen, der auch in der Ausstellung Parlament der Pflanzen mit neuen Arbeiten vertreten sein wird. In seinen Fotografien von Tieren und Pflanzen dokumentiert Jochen Lempert Natur und bringt optische Muster, Formen und Strukturen und selbst den Habitus von Tieren und Pflanzen in wechselweise Verbindung mit dem Menschen und der Entwicklung der Zivilisation. Chris Sharp spricht vom «Anthropocentric Dilemma», das Lempert in seinen Fotografien zum Ausdruck bringe. Er zeigt in seinen Aufnahmen, die auf Analogien und Abstraktionen beruhen, nicht nur, wie sich der Mensch an der Sprache der Natur orientiert, sondern thematisiert in seinen Bildern auch die gemeinsame, zu teilende Lebensgrundlage von Pflanzen, Tieren und Menschen.

    Atelier Amden ist eine Ausstellungsreihe von Roman Kurzmeyer.

  • SEPTEMBER 2020
  • Special Event

    Spielraum Vaduz

    Ein Rundgang durch Vaduz mit baronebreu

    Das Kollektiv baronebreu nimmt die Werke und Fragestellungen der Ausstellung Parlament der Pflanzen als Ausgangspunkt für einen aktiven Rundgang durch Vaduz. An verschiedenen Stationen verfolgen wir mit den Teilnehmenden Themen aus den künstlerischen Arbeiten. Dadurch entdecken wir den Ort in anderem Licht. Gemeinsam suchen wir neue Zugänge und richten den Blick auf das angeblich Gewöhnliche. Stets die Natur im Fokus hinterfragen wir von Menschen geprägte Muster, scheinbar unverrückbare Gegebenheiten und deren selbstverständliche Nutzung im öffentlichen Raum. 

    Der Rundgang startet beim Haupteingang des Kunstmuseum Liechtenstein und dauert ca. 1,5 Stunden.

    Antonella Barone und Tanja Breu sind Kuratorinnen, Netzwerkerinnen und Kunstvermittlerinnen und bewegen sich in den verschiedensten Sparten der partizipativen Kunstformen. Als Kollektiv baronebreu organisieren sie diverse Ausstellungen im Bereich der Kunst und suchen in der Vermittlung immer neue Ansätze, um Gesprächsräume zu eröffnen. 

     

    Für Jung und Alt, ab 16 Jahren

    Termine

    Sonntag, 6. September: 10–11.30 Uhr und 14.30–16 Uhr
    Sonntag, 27. September: 11.30–13 Uhr
    Sonntag, 11. Oktober: 14.30–16 Uhr

     

    Treffpunkt ist beim Haupteingang des Kunstmuseum. Der Rundgang findet auch bei Regen mit guter Kleidung statt. Informationen am Veranstaltungstag: Tel +423 235 03 10


    Kosten
    Unkostenbeitrag CHF 10.–
    Alle Materialien, eine kleine Stärkung und der Museumseintritt sind inbegriffen.

    Anmeldung
    Sekretariat
    Tel +423 235 03 00 | buchungen@kunstmuseum.li
    oder gleich hier:

    Registration Form
  • Opening

    Parliament of Plants

    The artists in this exhibition illustrate principles of nature, give a voice to plants from a wide range of different perspectives and testify to the extraordinary nature of these creatures.

     

    Opening
    from 11am


    At 11.30am

    Welcome
    Dr. Friedemann Malsch, Director Kunstmuseum Liechtenstein

    Greeting
    Dr. Katrin Eggenberger, Minister of Foreign Affairs, Justice and Culture of the Principality of Liechtenstein

    Introduction
    Christiane Meyer-Stoll, curator of the exhibition, and Annett Höland, co-curator of the project space


    In response to the coronavirus situation, the number of places will be limited. Therefore, please register at buchungen@kunstmuseum.li.

     

  • Special Event

    Spielraum Vaduz

    Ein Rundgang durch Vaduz mit baronebreu

    Das Kollektiv baronebreu nimmt die Werke und Fragestellungen der Ausstellung Parlament der Pflanzen als Ausgangspunkt für einen aktiven Rundgang durch Vaduz. An verschiedenen Stationen verfolgen wir mit den Teilnehmenden Themen aus den künstlerischen Arbeiten. Dadurch entdecken wir den Ort in anderem Licht. Gemeinsam suchen wir neue Zugänge und richten den Blick auf das angeblich Gewöhnliche. Stets die Natur im Fokus hinterfragen wir von Menschen geprägte Muster, scheinbar unverrückbare Gegebenheiten und deren selbstverständliche Nutzung im öffentlichen Raum. 

    Der Rundgang startet beim Haupteingang des Kunstmuseum Liechtenstein und dauert ca. 1,5 Stunden.

    Antonella Barone und Tanja Breu sind Kuratorinnen, Netzwerkerinnen und Kunstvermittlerinnen und bewegen sich in den verschiedensten Sparten der partizipativen Kunstformen. Als Kollektiv baronebreu organisieren sie diverse Ausstellungen im Bereich der Kunst und suchen in der Vermittlung immer neue Ansätze, um Gesprächsräume zu eröffnen. 

     

    Für Jung und Alt, ab 16 Jahren

    Termine

    Sonntag, 6. September: 10–11.30 Uhr und 14.30–16 Uhr
    Sonntag, 27. September: 11.30–13 Uhr
    Sonntag, 11. Oktober: 14.30–16 Uhr

     

    Treffpunkt ist beim Haupteingang des Kunstmuseum. Der Rundgang findet auch bei Regen mit guter Kleidung statt. Informationen am Veranstaltungstag: Tel +423 235 03 10


    Kosten
    Unkostenbeitrag CHF 10.–
    Alle Materialien, eine kleine Stärkung und der Museumseintritt sind inbegriffen.

    Anmeldung
    Sekretariat
    Tel +423 235 03 00 | buchungen@kunstmuseum.li
    oder gleich hier:

    Registration Form
  • Workshop

    Interview with an orchid

    Workshop with Anna Hilti
    In cooperation with Kunstschule Liechtenstein.

    Registration Form
  • Special Event

    Spielraum Vaduz

    Ein Rundgang durch Vaduz mit baronebreu

    Das Kollektiv baronebreu nimmt die Werke und Fragestellungen der Ausstellung Parlament der Pflanzen als Ausgangspunkt für einen aktiven Rundgang durch Vaduz. An verschiedenen Stationen verfolgen wir mit den Teilnehmenden Themen aus den künstlerischen Arbeiten. Dadurch entdecken wir den Ort in anderem Licht. Gemeinsam suchen wir neue Zugänge und richten den Blick auf das angeblich Gewöhnliche. Stets die Natur im Fokus hinterfragen wir von Menschen geprägte Muster, scheinbar unverrückbare Gegebenheiten und deren selbstverständliche Nutzung im öffentlichen Raum. 

    Der Rundgang startet beim Haupteingang des Kunstmuseum Liechtenstein und dauert ca. 1,5 Stunden.

    Antonella Barone und Tanja Breu sind Kuratorinnen, Netzwerkerinnen und Kunstvermittlerinnen und bewegen sich in den verschiedensten Sparten der partizipativen Kunstformen. Als Kollektiv baronebreu organisieren sie diverse Ausstellungen im Bereich der Kunst und suchen in der Vermittlung immer neue Ansätze, um Gesprächsräume zu eröffnen. 

     

    Für Jung und Alt, ab 16 Jahren

    Termine

    Sonntag, 6. September: 10–11.30 Uhr und 14.30–16 Uhr
    Sonntag, 27. September: 11.30–13 Uhr
    Sonntag, 11. Oktober: 14.30–16 Uhr

     

    Treffpunkt ist beim Haupteingang des Kunstmuseum. Der Rundgang findet auch bei Regen mit guter Kleidung statt. Informationen am Veranstaltungstag: Tel +423 235 03 10


    Kosten
    Unkostenbeitrag CHF 10.–
    Alle Materialien, eine kleine Stärkung und der Museumseintritt sind inbegriffen.

    Anmeldung
    Sekretariat
    Tel +423 235 03 00 | buchungen@kunstmuseum.li
    oder gleich hier:

    Registration Form
  • OCTOBER 2020
  • Special Event

    Spielraum Vaduz

    Ein Rundgang durch Vaduz mit baronebreu

    Das Kollektiv baronebreu nimmt die Werke und Fragestellungen der Ausstellung Parlament der Pflanzen als Ausgangspunkt für einen aktiven Rundgang durch Vaduz. An verschiedenen Stationen verfolgen wir mit den Teilnehmenden Themen aus den künstlerischen Arbeiten. Dadurch entdecken wir den Ort in anderem Licht. Gemeinsam suchen wir neue Zugänge und richten den Blick auf das angeblich Gewöhnliche. Stets die Natur im Fokus hinterfragen wir von Menschen geprägte Muster, scheinbar unverrückbare Gegebenheiten und deren selbstverständliche Nutzung im öffentlichen Raum. 

    Der Rundgang startet beim Haupteingang des Kunstmuseum Liechtenstein und dauert ca. 1,5 Stunden.

    Antonella Barone und Tanja Breu sind Kuratorinnen, Netzwerkerinnen und Kunstvermittlerinnen und bewegen sich in den verschiedensten Sparten der partizipativen Kunstformen. Als Kollektiv baronebreu organisieren sie diverse Ausstellungen im Bereich der Kunst und suchen in der Vermittlung immer neue Ansätze, um Gesprächsräume zu eröffnen. 

     

    Für Jung und Alt, ab 16 Jahren

    Termine

    Sonntag, 6. September: 10–11.30 Uhr und 14.30–16 Uhr
    Sonntag, 27. September: 11.30–13 Uhr
    Sonntag, 11. Oktober: 14.30–16 Uhr

     

    Treffpunkt ist beim Haupteingang des Kunstmuseum. Der Rundgang findet auch bei Regen mit guter Kleidung statt. Informationen am Veranstaltungstag: Tel +423 235 03 10


    Kosten
    Unkostenbeitrag CHF 10.–
    Alle Materialien, eine kleine Stärkung und der Museumseintritt sind inbegriffen.

    Anmeldung
    Sekretariat
    Tel +423 235 03 00 | buchungen@kunstmuseum.li
    oder gleich hier:

    Registration Form
  • Workshop

    Interview with an orchid

    Workshop with Anna Hilti
    In cooperation with Kunstschule Liechtenstein.

    Registration Form
  • NOVEMBER 2020
  • Workshop

    Writing Nature

    Writing workshop with Anna Ospelt

    Dinge erscheinen laut der Schriftstellerin Marion Poschmann bei gesteigerter Aufmerksamkeit nicht nur in neuem Licht, sie gewinnen an Geheimnis und werden zunehmend unbekannt. Wir begeben uns in diese gesteigerte Aufmerksamkeit und betrachten die Natur eingehend. Dabei schreiben wir auf, was wir sehen, riechen, hören und fühlen. Am Ende des Nachmittags werden wir bemerken, wie vielseitig unsere Wahrnehmung des gleichen Waldabschnitts ist.

    Hierfür braucht es nichts als einen Bleistift, ein Notizheft und die Lust, geduldig zu beobachten. Diverse Inputs führen durch den Nachmittag, der durch eine unterhaltsame Übung aus dem Kreativen Schreiben abgerundet wird.

    Anna Ospelt, 1987 in Vaduz geboren, ist Projektmitarbeiterin des Literaturhauses Liechtenstein und baut derzeit das Junge Literaturhaus auf. Im Februar erschien ihr zweites Buch Wurzelstudien im Limmat Verlag Zürich.

     

    Für Jung und Alt, ab 12 Jahren

    Uhrzeit
    13.30–17.30 Uhr
    Die Schreibwerkstatt findet auch bei Regen mit guter Kleidung statt. Wir werden kürzer im Freien beobachten und dann im Trockenen weiterschreiben.
     
    Kosten

    Unkostenbeitrag CHF 10.–
    Inbegriffen sind eine Jause, der Museumseintritt sowie das «Forschungsequipment» in Form von Heft, Stift, Klemmblock und Lupe.
     
    Anmeldung
    Sekretariat
    Tel +423 235 03 00 | buchungen@kunstmuseum.li
    oder gleich hier:

    Registration Form