Do 02. März 18:00  Sonderveranstaltung

Little Pieces

präsentiert von Studierenden der Zeppelin Universität unter der Leitung von Andrew McNiven und Karen van den Berg
Eine Veranstaltung des artsprogram der Zeppelin Universität.
 
Im Rahmen des Kurses Kuratorische Praxis haben Studierende der Zeppelin Universität Videoarbeiten, Inszenierungen und Performances entwickelt, die sich auf die Inhalte des Archivs für Soziale Plastik beziehen und mit den Ideen aus den 1970er-Jahren auseinandersetzen. Aufgeführt werden die Little Pieces vor dem Hintergrund der historischen Materialien, die den Geld- und Kapitalbegriff von Joseph Beuys beleuchten, in der Installation von Christof Salzmann.

Andrew McNiven (* 1963) war bis 2004 Dozent am Edinburgh College of Art und promovierte 2010 an der Northumbria University. Seit 1990 wurden seine Arbeiten u.a. in den Riverside Studios, der Lisson Gallery, der Whitechapel Gallery, BANK, der Akademie der Kunst in Berlin und der Neuen Galerie in Dachau ausgestellt.

Karen van den Berg (* 1963) ist Inhaberin des Lehrstuhls für Kunsttheorie und inszenatorische Praxis an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen und wissenschaftliche Leiterin des artsprogram der Zeppelin Universität.

Link zur Ausstellung Who Pays?