Die Sammlung von Vladimir Tsarenkov, London, ist eine der grössten Privatsammlungen zu den Avantgarden Russlands und der Sowjetunion mit herausragenden Werken ihrer Protagonistinnen und Protagonisten.

Sie umfasst Gemälde, Skulpturen und Arbeiten auf Papier aus der Zeit vor der Oktoberrevolution 1917 wie auch der nachfolgenden Jahrzehnte. Das Kunstmuseum Liechtenstein hat eine Auswahl von 63 Werken von höchster Qualität als Dauerleihgabe erhalten und stellt diese nun erstmals der Öffentlichkeit vor.

Zu sehen sind u.a. Werke der Gruppe «Karo-Bube» (Moskau, 1910–1917) und der nachrevolutionären Kunst bis in die Mitte der 1930er-Jahre. Neben den bekannten Namen wie Kasimir Malewitsch, Ilja Tschaschnik, Alexander Archipenko, Alexej Jawlensky, Alexandra Exter, Michail Larionow, Natalja Gontscharowa, Wladimir Baranow-Rossiné oder Iwan Kljun umfasst die Sammlung auch Künstlerpositionen, die es im Westen erst noch zu entdecken gilt, etwa Boris Grigorjew, Alexander Dejneka, David Jakerson oder Michail Matjuschin.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit einem Text von Alexandra Schatskich.

  • Vernissage
  • So, 6.6.2021
    11.00
  • Öffentliche Führungen
  • Do, 17.6.2021
    18.00
  • Do, 22.7.2021
    18.00
  • So 6.6.

    Vernissage

    Russische Avantgarde aus der Sammlung Tsarenkov
    Die Dauerleihgabe im Kunstmuseum Liechtenstein
  • Do 17.6.

    Öffentliche Führung

    Russische Avantgarde aus der Sammlung Tsarenkov.
    Die Dauerleihgabe im Kunstmuseum Liechtenstein ***AUSGEBUCHT***
    mit Friedemann Malsch
    In Kooperation mit der Liechtensteinischen Kunstgesellschaft.
  • Do 22.7.

    Öffentliche Führung

    Russische Avantgarde aus der Sammlung Tsarenkov.
    Die Dauerleihgabe im Kunstmuseum Liechtenstein
    mit Henrik Utermöhle