• APRIL 2021
  • Ferien-Atelier

    Ferien-Atelier
    Ein Nachmittag im Museum ***AUSGEBUCHT***

    für Kinder von 7 bis 12 Jahren
    mit Klara Frick

    Die Ferien-Ateliers kreisen stets um das, was wirklich zählt: Zeit zu haben fürs selber Ausprobieren und nebenbei einen ganzen Nachmittag im Museum zu verbringen. Die Kinder erhalten mit jedem Mal einen spielerischen Einblick in die aktuelle Ausstellung und gestalten etwas Eigenes. Gegen Ende des Tages werden die Füsse hochgelagert, die entstandenen Werke gemeinsam betrachtet, erzählt und diskutiert.


    Uhrzeit
    14–17 Uhr

    Kosten
    CHF 10.– pro Kind,
    inkl. Eintritt und Zvieri


    Für alle Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl beschränkt.

  • Ferien-Atelier

    Ferien-Atelier
    Ein Nachmittag im Museum

    für Kinder von 7 bis 12 Jahren
    mit Klara Frick

    Die Ferien-Ateliers kreisen stets um das, was wirklich zählt: Zeit zu haben fürs selber Ausprobieren und nebenbei einen ganzen Nachmittag im Museum zu verbringen. Die Kinder erhalten mit jedem Mal einen spielerischen Einblick in die aktuelle Ausstellung und gestalten etwas Eigenes. Gegen Ende des Tages werden die Füsse hochgelagert, die entstandenen Werke gemeinsam betrachtet, erzählt und diskutiert.


    Uhrzeit
    14–17 Uhr

    Kosten
    CHF 10.– pro Kind,
    inkl. Eintritt und Zvieri


    Für alle Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl beschränkt, wir bitten um Anmeldung unter buchungen@kunstmuseum.li oder direkt hier:

    zur Online-Anmeldung
  • Film

    Rosemarie Trockel – I don’t kehr

    von Thomas Schmitt, DE 1999, 59'
    In Kooperation mit dem Skino Schaan.

    Herdplatten-Skulpturen, Strickbilder, Zeichnungen und Videos, Häuser für Schweine und Menschen, Hühner und Silberfische – Rosemarie Trockel ist nicht festzulegen, nicht zu fassen. Die 1952 in Schwerte im Ruhrgebiet geborene Künstlerin, die unter anderem 1999 als erste Frau den Deutschen Pavillon auf der Kunstbiennale in Venedig bespielte und bei der Expo 2000 in Hannover mit einer grossen Installation vertreten war, gilt als Star der internationalen Kunstszene, der sie sich selbst nicht zeigt.

    Die Dokumentation gibt Einblick in das Werk und die Person dieser aussergewöhnlichen Frau.

     

    Eintritt frei.

    Für alle Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl beschränkt, wir bitten um Anmeldung unter buchungen@kunstmuseum.li oder direkt hier:

    zur Online-Anmeldung
  • Einführung für Lehrpersonen

    Hauptsache Malerei
    Werke aus der Hilti Art Foundation

    mit Susanne Kudorfer und Klara Frick
    In Kooperation mit dem Schulamt Liechtenstein.

    Wir laden Sie ein, die aktuellen Ausstellungen kennenzulernen und stellen Möglichkeiten der Vermittlung vor.

    Gemaltes und Objekte aus mehr als hundert Jahren Kunstgeschichte: impressionistische, expressionistische und kubistische Stillleben, Blumenbilder und Porträts von Lovis Corinth, Pablo Picasso und Ernst Ludwig Kirchner – abstrakte und gegenstandslose Kunst in der «Sprache der Geometrie» von Piet Mondrian, Verena Loewensberg, Gottfried Honegger und Imi Knoebel – grenzenlose Bildräume, durchsichtige Pinselstriche und aufgelöste Farbstreifen von Yves Klein, Sean Scully, Callum Innes u. a.


    Uhrzeit
    17.30–19.30 Uhr

    Leitung
    Susanne Kudorfer und Klara Frick


    Für Lehrpersonen aus Liechtenstein, Österreich und der Schweiz kostenlos, für alle Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl beschränkt, wir bitten um Anmeldung über das Schulnetz FL.

  • Gemeinsam aktiv

    Hauptsache Malerei

    mit Judith Näscher und Susanne Kudorfer
    Treffpunkt: Kunstmuseum Liechtenstein / Hilti Art Foundation
    In Kooperation mit der Kunstschule Liechtenstein.

    An drei Abenden setzen wir uns intensiv mit Werken der Malerei auseinander. Gemeinsam erkunden wir, wie unterschiedlich Lovis Corinth, Pablo Picasso, Piet Mondrian, Verena Loewensberg, Callum Innes und andere die Materialien der Malerei einsetzten – was sie in ihren Bildern ausdrücken und wie wir diese heute wahrnehmen. In der Kunstschule Liechtenstein experimentieren wir am zweiten Abend selbst mit Farben und Untergründen.

    Am letzten Abend treffen wir uns noch einmal im Kunstmuseum. Dort bringen wir das Gesehene mit unseren Experimenten zusammen und gestalten einen gemeinsamen Abschluss.
     

    Donnerstag, 22. April 2021
    Treffpunkt: Kunstmuseum Liechtenstein / Hilti Art Foundation

    Donnerstag, 29. April 2021
    Treffpunkt: Kunstschule Liechtenstein, Churerstrasse 60, Nendeln

    Donnerstag, 6. Mai 2021
    Treffpunkt: Kunstmuseum Liechtenstein / Hilti Art Foundation


    Uhrzeit
    jeweils 17.30–19.30 Uhr

    Kosten
    CHF 45.– für alle drei Termine, inkl. Eintritte und Material


    Keine Voraussetzungen erforderlich.
    Wir organisieren Ersatztermine, falls das Programm zu den geplanten Daten nicht stattfinden kann.


    Die Veranstaltungsreihe, bestehend aus drei Terminen, kann nur gemeinsam gebucht werden. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, wir bitten um Anmeldung unter buchungen@kunstmuseum.li oder direkt hier:

    zur Online-Anmeldung
  • Öffentliche Führung

    What do we want to keep?
    Werke aus der Sammlung

    mit Friedemann Malsch
    In Kooperation mit der Liechtensteinischen Kunstgesellschaft.

    Im Frühjahr 2021 zeigt das Kunstmuseum Liechtenstein eine grosse Sammlungspräsentation, die zahlreiche noch nie ausgestellte Werke vorstellt.


    Für alle Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl beschränkt, wir bitten um Anmeldung unter buchungen@kunstmuseum.li oder direkt hier:

     

    zur Online-Anmeldung
  • Gemeinsam aktiv

    Mittwochnachmittag im Kunstmuseum

    zur Ausstellung Aus der Sammlung: Regina Marxer. Man weiss nicht, ob das, was man erfindet, einen nicht auch erfindet
    mit Beate Frommelt

    Wir sehen uns einzelne Kunstwerke in den aktuellen Ausstellungen genau an und tauschen uns darüber aus. Gemeinsam mit der Künstlerin Beate Frommelt werden die Teilnehmenden danach im Atelier selbst aktiv. Zu jedem Termin probieren wir etwas anderes aus.

    Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Jede und jeder ist willkommen! Bitte melden Sie sich an, die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Wir sind offen für alle Altersgruppen ab dem 14. Lebensjahr und maximal 10 Personen.

    Beate Frommelt ist erfahren in der Arbeit mit Jugendlichen, mit Erwachsenen und mit Menschen, die an Demenz erkrankt sind.


    Uhrzeit
    14.00–16.30 Uhr

    Kosten
    CHF 10.– pro Nachmittag, inkl. Eintritt


    Die Veranstaltung findet im Rahmen von «Zemma tua – Senioren gemeinsam aktiv» statt.
    Koordiniert wird dieses Programm von Demenz Liechtenstein.
     

    Für alle Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl beschränkt, wir bitten um Anmeldung unter buchungen@kunstmuseum.li oder direkt hier:

  • Take Away

    Aus der Sammlung: Regina Marxer
    Man weiss nicht, ob das, was man erfindet, einen nicht auch erfindet

    30 Minuten Kurzführung mit Klara Frick

    Hinaus aus dem Alltag und hinein in die Kunst: Das Take Away ist die etwas andere Mittagspause in Vaduz, jeweils am letzten Donnerstag im Monat.


    Kosten
    ermässigter Eintrittspreis
     

    Bestellen Sie zum Kunst-Take Away auch die kulinarische Version dazu: Das Café im Kunstmuseum bietet Sushi und Salate zum Mitnehmen nach der Führung. Vorbestellung unter +423 232 63 00.
     

    Für alle Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl beschränkt, wir bitten um Anmeldung unter buchungen@kunstmuseum.li oder direkt hier:

    zur Online-Anmeldung
  • Gemeinsam aktiv

    Hauptsache Malerei

    mit Judith Näscher und Susanne Kudorfer
    Treffpunkt: Kunstschule Liechtenstein, Churerstrasse 60, Nendeln
    In Kooperation mit der Kunstschule Liechtenstein.

    An drei Abenden setzen wir uns intensiv mit Werken der Malerei auseinander. Gemeinsam erkunden wir, wie unterschiedlich Lovis Corinth, Pablo Picasso, Piet Mondrian, Verena Loewensberg, Callum Innes und andere die Materialien der Malerei einsetzten – was sie in ihren Bildern ausdrücken und wie wir diese heute wahrnehmen. In der Kunstschule Liechtenstein experimentierenwir am zweiten Abend selbst mit Farben und Untergründen.

    Am letzten Abend treffen wir uns noch einmal im Kunstmuseum. Dort bringen wir das Gesehene mit unseren Experimenten zusammen und gestalten einen gemeinsamen Abschluss.
     

    Donnerstag, 22. April 2021
    Treffpunkt: Kunstmuseum Liechtenstein / Hilti Art Foundation

    Donnerstag, 29. April 2021
    Treffpunkt: Kunstschule Liechtenstein, Churerstrasse 60, Nendeln

    Donnerstag, 6. Mai 2021
    Treffpunkt: Kunstmuseum Liechtenstein / Hilti Art Foundation


    Uhrzeit
    jeweils 17.30–19.30 Uhr

    Kosten
    CHF 45.– für alle drei Termine, inkl. Eintritte und Material


    Keine Voraussetzungen erforderlich.
    Wir organisieren Ersatztermine, falls das Programm zu den geplanten Daten nicht stattfinden kann.

    Die Veranstaltungsreihe, bestehend aus drei Terminen, kann nur gemeinsam gebucht werden. Die Teilnehmerzahl beschränkt, wir bitten um Anmeldung unter buchungen@kunstmuseum.li

  • Yoga mit Picasso

    Yoga mit Delia Krattinger

    Eine Veranstaltung der Hilti Art Foundation.

    Für Delia war Yoga immer ein Ausgleich zu ihrem hektischen Leben als Tänzerin. Irgendwann begann die Matte für sie wichtiger zu werden als die Bühne. Mit ihrem mal sanften und weichen, mal kraftvollen und dynamischen Yogastil (Mix aus Hatha, Vinyasa, Kundalini und Yin Yoga) passt sie sich ihren Schülern an. Es ist ihr ein Anliegen, ihren Yoga-Schülern zu vermitteln, wie Yoga in den Alltag integriert werden kann.  Neben Yoga, unterrichtet Delia auch Pilates-Stunden in ihrem Studio in Zürich.

    «Yoga mit Picasso»
    Seit 2019 gibt es in der Hilti Art Foundation Highlights der besonderen Art: von Yoga bis Chanting, von Qi Gong bis zur Atemübung. Eine Erfahrung für Körper und Geist zwischen den Werken der grossen Meister.

    Um den Tag ausklingen zu lassen, servieren wir Ihnen im Anschluss köstliche Snacks und gesunde Erfrischungen. Und natürlich haben Sie die Möglichkeit, die Ausstellung zu besuchen.


    Uhrzeit
    18–19 Uhr

    Kosten
    CHF 25.– pro Person, inkl. Verpflegung


    Für alle Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl beschränkt, wir bitten um Anmeldung unter buchungen@kunstmuseum.li oder direkt hier:

    zur Online-Anmeldung
  • MAI 2021
  • Eine Stunde

    Aus der Sammlung: Regina Marxer
    Man weiss nicht, ob das, was man erfindet, einen nicht auch erfindet

    mit Klara Frick
    In Kooperation mit der Liechtensteinischen Kunstgesellschaft.

    60 Minuten öffentliche Führung
    jeweils am ersten Sonntag im Monat um 11 Uhr

    Anhand von ausgewählten Kunstwerken beleuchten wir kunsthistorische Aspekte, untersuchen Entwicklungen, tauchen in Themenstellungen ein und erkunden, was uns die Kunst für unsere persönliche Erfahrungswelt mitgeben kann. Jeder Termin ist einzeln besuchbar.

    Im April (während der Schulferien FL) keine Führung.
     

    Für alle Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl beschränkt, wir bitten um Anmeldung bis Freitag, 30. April direkt hier:

    zur Online-Anmeldung
  • Gemeinsam aktiv

    Hauptsache Malerei

    mit Judith Näscher und Susanne Kudorfer
    Treffpunkt: Kunstmuseum Liechtenstein / Hilti Art Foundation
    In Kooperation mit der Kunstschule Liechtenstein.

    An drei Abenden setzen wir uns intensiv mit Werken der Malerei auseinander. Gemeinsam erkunden wir, wie unterschiedlich Lovis Corinth, Pablo Picasso, Piet Mondrian, Verena Loewensberg, Callum Innes und andere die Materialien der Malerei einsetzten – was sie in ihren Bildern ausdrücken und wie wir diese heute wahrnehmen. In der Kunstschule Liechtenstein experimentierenwir am zweiten Abend selbst mit Farben und Untergründen.

    Am letzten Abend treffen wir uns noch einmal im Kunstmuseum. Dort bringen wir das Gesehene mit unseren Experimenten zusammen und gestalten einen gemeinsamen Abschluss.
     

    Donnerstag, 22. April 2021
    Treffpunkt: Kunstmuseum Liechtenstein / Hilti Art Foundation

    Donnerstag, 29. April 2021
    Treffpunkt: Kunstschule Liechtenstein, Churerstrasse 60, Nendeln

    Donnerstag, 6. Mai 2021
    Treffpunkt: Kunstmuseum Liechtenstein / Hilti Art Foundation


    Uhrzeit
    jeweils 17.30–19.30 Uhr

    Kosten
    CHF 45.– für alle drei Termine, inkl. Eintritte und Material


    Keine Voraussetzungen erforderlich.
    Wir organisieren Ersatztermine, falls das Programm zu den geplanten Daten nicht stattfinden kann.

    Die Veranstaltungsreihe, bestehend aus drei Terminen, kann nur gemeinsam gebucht werden. Die Teilnehmerzahl beschränkt, wir bitten um Anmeldung unter buchungen@kunstmuseum.li

  • Film

    Die andere Hälfte

    von Isolde Marxer, LI 2003, 72'
    In Kooperation mit dem Skino Schaan.

    Liechtenstein – seit Jahrzehnten auf der Erfolgskurve, seit Jahren im Kreuzfeuer der Kritik –, dieses Liechtenstein hat auch andere Menschen: die andere Hälfte. Jene, deren Lebensqualität nicht über den Finanzplatz definiert wird, sondern darüber, welche demokratischen Rechte sie wahrnehmen können. Die andere Hälfte beschäftigt sich mit ihnen und ihren Erinnerungen.

    Der Film ist ein Dokument über den Kampf für die Gleichstellung von Frau und Mann. Erst 1984 gab das Fürstentum Liechtenstein als letztes europäisches Land seinen Frauen das Stimmrecht. Ein erster notwendiger Schritt zur politischen Mitbestimmung; die rechtliche Gleichstellung musste jedoch in zähem Ringen mit einer monarchistisch und katholisch geprägten Gesellschaft erkämpft werden. Die AktivistInnen berichten authentisch und spannend über ihre Aktionen, Erfolge und schmerzlichen Rückschläge. In exemplarischer und universeller Weise macht dieser Film Denkmuster und gesellschaftliche Strukturen sichtbar, die uns alle angehen.

     

    Eintritt frei.

    Für alle Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl beschränkt, wir bitten um Anmeldung unter buchungen@kunstmuseum.li oder direkt hier:

    zur Online-Anmeldung
  • Vernissage

    Paul Neagu. Die Retrospektive
    Bill Bollinger. Funde aus dem Nachlass


    Details zur Ausstellung Paul Neagu

    Details zur Ausstellung Bill Bollinger. Funde aus dem Nachlass


    Für alle Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl beschränkt, wir bitten um Anmeldung bis Freitag, 14. Mai direkt hier:

    zur Online-Anmeldung
  • Internationaler Museumstag

    Internationaler Museumstag

    Museen inspirieren die Zukunft

    Ein Tag fürs Museum! Auf der ganzen Welt bieten über 30 000 Museen am Internationalen Museumstag ein besonderes Programm.

    Am Internationalen Museumstag mit dem diesjährigen Motto «Museen inspirieren die Zukunft» entdecken wir das Kunstmuseum Liechtenstein auf besondere Art und Weise.

    Der Eintritt in die Museen ist an diesem Tag frei.
    Das detaillierte Programm finden Sie ab April 2021.


    Für alle Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl beschränkt, wir bitten um Anmeldung bis Freitag, 14. Mai direkt hier:

    zur Online-Anmeldung
  • Familien-Atelier

    Familien-Atelier

    Gemeinsam unterwegs im Museum und unter der LUKE
    für Kinder ab 5 Jahren mit erwachsener Begleitperson
    Internationaler Museumstag, Eintritt frei

    Für Geschwister, (Gross-)Eltern, Gotta, Götti oder Freunde

    Im Atelier unter der LUKE erhält jede Familie ihren eigenen Tisch. Dieser wird zum Dreh- und Angelpunkt für Unternehmungen und Materialexperimente. Wir schwärmen in die Ausstellungen aus. Gefüllt mit Erkenntnissen und Ideen greifen wir zum Material und kommen vom Betrachten ins Gestalten. Dabei bringen wir unsere Eindrücke und das was noch im Dunkeln lag in eine Form: mal malend, mal zeichnend, mal giessend, mal modellierend.


    Uhrzeit
    14–15.30 Uhr

    Kosten
    Eintritt frei


    Für alle Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl beschränkt, wir bitten um Anmeldung bis Freitag, 14. Mai unter dem folgenden Link. Pro Person ist ein separates Anmeldeformular auszufüllen.

    zur Online-Anmeldung
  • Familien-Atelier

    Familien-Atelier

    Gemeinsam unterwegs im Museum und unter der LUKE
    für Kinder ab 5 Jahren mit erwachsener Begleitperson
    Internationaler Museumstag, Eintritt frei

    Für Geschwister, (Gross-)Eltern, Gotta, Götti oder Freunde

    Im Atelier unter der LUKE erhält jede Familie ihren eigenen Tisch. Dieser wird zum Dreh- und Angelpunkt für Unternehmungen und Materialexperimente. Wir schwärmen in die Ausstellungen aus. Gefüllt mit Erkenntnissen und Ideen greifen wir zum Material und kommen vom Betrachten ins Gestalten. Dabei bringen wir unsere Eindrücke und das was noch im Dunkeln lag in eine Form: mal malend, mal zeichnend, mal giessend, mal modellierend.


    Uhrzeit
    14–15.30 Uhr

    Kosten
    Eintritt frei

     

    Für alle Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl beschränkt, wir bitten um Anmeldung bis Freitag, 14. Mai unter dem folgenden Link. Pro Person ist ein separates Anmeldeformular auszufüllen.

    zur Online-Anmeldung
  • Öffentliche Führung

    Paul Neagu
    Die Retrospektive

    Für alle Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl beschränkt, wir bitten um Anmeldung unter buchungen@kunstmuseum.li oder direkt hier:

     

    zur Online-Anmeldung
  • Gemeinsam aktiv

    Mittwochnachmittag im Kunstmuseum

    zur Ausstellung Hauptsache Malerei. Werke aus der Hilti Art Foundation
    mit Beate Frommelt

    Wir sehen uns einzelne Kunstwerke in den aktuellen Ausstellungen genau an und tauschen uns darüber aus. Gemeinsam mit der Künstlerin Beate Frommelt werden die Teilnehmenden danach im Atelier selbst aktiv. Zu jedem Termin probieren wir etwas anderes aus.

    Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Jede und jeder ist willkommen! Bitte melden Sie sich an, die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Wir sind offen für alle Altersgruppen ab dem 14. Lebensjahr und maximal 10 Personen.

    Beate Frommelt ist erfahren in der Arbeit mit Jugendlichen, mit Erwachsenen und mit Menschen, die an Demenz erkrankt sind.


    Uhrzeit
    14.00–16.30 Uhr

    Kosten
    CHF 10.– pro Nachmittag, inkl. Eintritt


    Die Veranstaltung findet im Rahmen von «Zemma tua – Senioren gemeinsam aktiv» statt.
    Koordiniert wird dieses Programm von Demenz Liechtenstein.
     

    Für alle Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl beschränkt, wir bitten um Anmeldung unter buchungen@kunstmuseum.li oder direkt hier:

    zur Online-Anmeldung
  • Take Away

    Hauptsache Malerei
    Werke aus der Hilti Art Foundation

    30 Minuten Kurzführung mit Susanne Kudorfer

    Hinaus aus dem Alltag und hinein in die Kunst: Das Take Away ist die etwas andere Mittagspause in Vaduz, jeweils am letzten Donnerstag im Monat.


    Kosten
    ermässigter Eintrittspreis
     

    Bestellen Sie zum Kunst-Take Away auch die kulinarische Version dazu: Das Café im Kunstmuseum bietet Sushi und Salate zum Mitnehmen nach der Führung. Vorbestellung unter +423 232 63 00.
     

    Für alle Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl beschränkt, wir bitten um Anmeldung unter buchungen@kunstmuseum.li oder direkt hier:

    zur Online-Anmeldung
  • Yoga mit Picasso

    Yoga mit Sarah Buchli

    Eine Veranstaltung der Hilti Art Foundation.

    Ihren ersten Kontakt zu Yoga hatte Sarah Buchli vor über 20 Jahren und erkannte dessen heilende Wirkung. Heute weiss sie: alles ist Yoga.

    Nach ihrem Abschluss an der Tanz-Theater-Schule in Zürich, schlug Sarah zunächst eine Karriere als Tänzerin ein und war an den verschiedensten Theaterkompanien in London und Zürich tätig. Letztlich folgte Sie ihrer nächtlichen Stimme um Yoga Lehrerin zu werden: sie lernte von den schillerndsten Persönlichkeiten der Yoga-Szene in New York, Indien, Baden und Zürich. Im Laufe der Zeit entwickelte sie ihre Skills auch in  der Thai Yoga Massage, dem Birthyoga und der Yintherapie.

    Sarah Buchli ist Inhaberin der Yoga Werkstatt in Werdenberg, ein "Ort an dem man einfach fühlen kann, aus dem Denken heraus, hinein ins Gefühl.» Hier unterrichtet sie neben dem klassischen Yoga, auch Yoga für Schwangere und Yoga für Kinder und Jugendliche.


    «Yoga mit Picasso»
    Seit 2019 gibt es in der Hilti Art Foundation Highlights der besonderen Art: von Yoga bis Chanting, von Qi Gong bis zur Atemübung. Eine Erfahrung für Körper und Geist zwischen den Werken der grossen Meister.

    Um den Tag ausklingen zu lassen, servieren wir Ihnen im Anschluss köstliche Snacks und gesunde Erfrischungen. Und natürlich haben Sie die Möglichkeit, die Ausstellung zu besuchen.


    Uhrzeit
    18–19 Uhr

    Kosten
    CHF 25.– pro Person, inkl. Verpflegung


    Für alle Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl beschränkt, wir bitten um Anmeldung unter buchungen@kunstmuseum.li oder direkt hier:

    zur Online-Anmeldung