• JUNI 2022
  • Gespräch

    Kosmologie – Arbeit an der Biografie – Sprache und Humor

    mit Elmar Gangl, Monika Jagfeld und Christiane Meyer-Stoll
    In Kooperation mit der Liechtensteinischen Kunstgesellschaft.

    In der Sammlungspräsentation Kälte speichern in kalten Ländern für warme Länder bilden drei Stränge von Matthias Fricks Werk die Leitfäden: die kosmologische Vorstellungswelt, die Arbeit an der eigenen Biografie und der feinsinnige und humorvolle Umgang mit Sprache. An diesem Abend bilden diese Fäden den Ausgangspunkt des Gesprächs. Alle drei Gesprächsteilnehmenden kannten Frick persönlich: 2015 hatte Elmar Gangl in seiner Galerie HollaBolla in Eschen das Werk von Frick ausgestellt und lud als Vernissagerednerin Monika Jagfeld, Direktorin Museum im Lagerhaus, St. Gallen, ein. Fricks erste Einzelausstellung fand 2012 in den Pfrundbauten in Eschen statt, Christiane Meyer-Stoll hielt hier die Vernissagerede und lud ihn 2013 zu einer Carte Blanche ins Kunstmuseum Liechtenstein. Jagfeld äusserte in ihrer Rede: «Er hat sich einer grossen Idee angenommen, der er sein ganzes Arbeiten unterwirft: Seine Kunst ist ein kunsttheoretisches Werk!» Das Gespräch wird Einblick geben in dieses Werk und seine Vorstellungswelten.
     

    Wir bitten um Anmeldung:

    zur Online-Anmeldung
  • SEPTEMBER 2022
  • Vernissage

    Im Kontext der Sammlung:
    Brian O'Doherty
    Phases of the Self

  • Finissage mit Performance

    C4
    Nazgol Ansarinia | Mercedes Azpilicueta | Invernomuto | Diamond Stingily

    mit Performance von Mercedes Azpilicueta

    Anlässlich der Finissage der Ausstellung C(hoch)4 wird es eine Performance in den Räumlichkeiten des Museums geben, die von Mercedes Azpilicueta konzipiert ist. Die argentinische Künstlerin hat für ihre Präsentation neue Textilarbeiten realisiert: sehr oft sind die Werke von Mercedes Azpilicueta als Props, als Requisiten eines Theaterstückes anzusehen, das noch stattfinden wird. In diesem Fall werden Performer:innen nach einem Score der Künstlerin die Werke aktivieren.

    Wir bitten um Anmeldung.

    zur Online-Anmeldung
  • Vernissage

    Candida Höfer. Liechtenstein
    Im Dialog mit den Sammlungen des Kunstmuseum Liechtenstein und der Hilti Art Foundation