• JULI 2022
  • Arty Friday mit Konzerten

    Agnes Obel | Black Sea Dahu | Nand

    Ort: poolbar-Festival, Feldkirch
    In Kooperation mit dem poolbar-Festival, Feldkirch.

    Wir freuen uns, auch dieses Jahr unsere langjährige Kooperation mit dem poolbar-Festival, Feldkirch, fortsetzen zu können. Und ganz besonders freuen wir uns auf diesen Freitagabend.

    Kunstvoll besinnlich und nahbar zugleich klingt der Ambient-Pop von Agnes Obel: Die dänische Singer/Songwriterin und Pianistin fesselt ihr Publikum wie kaum eine andere. Beschreiben lassen sich die filigranen Kompositionen nur schwer. Am besten erfährt man sie selbst live. Mancher wird Agnes Obels Musik aus Netflix' Dark und anderen Serien wiedererkennen. Im echten Leben erfährt man nahezu absolute Stille bei Konzerten selten, doch Agnes Obel versteht es wie kaum jemand sonst, Hörer:innen zur Ruhe zu bringen. (…) Beeinflusst von etwa Jan Johansson, Joni Mitchell und Claude Debussy entwirft die Dänin einen eigenen Sound. (…) Und dafür braucht sie kaum mehr als ihre Stimme und geheimnisvoll schöne Melodien.


    Gesamtes Programm und Tickets unter:

  • AUGUST 2022
  • Staatsfeiertag

    Freier Eintritt am Staatsfeiertag

    Kurzführungen in den aktuellen Ausstellungen

    Am Staatsfeiertag gehört das Kunstmuseum neben dem Feuerwerk und der einmaligen Atmosphäre beim Volksfest zu den Hauptattraktionen in Vaduz. Die Ausstellungssäle, die Lounge im Seitenlichtsaal und das Café bieten eine anregende Auszeit vom bunten Treiben im Städtle.

    Ab 14 Uhr werden zu jeder halben Stunde Kurzführungen angeboten. Sie vermitteln spannende Einblicke in die aktuellen Ausstellungen: Im Obergeschoss des Kunstmuseums wartet C(hoch)4 mit vier beeindruckenden Räumen auf. Es sind Einzelpräsentationen von Künstler:innen aus dem Iran, Argentinien, Italien und den USA, die sich auch mit der Sammlung des Museums auseinandersetzen. Die aktuelle Ausstellung der Hilti Art Foundation zeigt mit 30 ausgewählten Werken aus der Privatsammlung, wie vielfältig die bildende Kunst Körper, Geste und Raum erfahrbar macht.

    Das Kunstmuseum ist von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

    14.00–18.30 Uhr
    Kurzführungen durchs Museum zu jeder halben Stunde

    Eintritt frei!

  • Yoga mit Picasso

    Yoga mit David Suivez

    Eine Veranstaltung der Hilti Art Foundation.

    David nähert sich dem Paradoxon des Yoga durch das «Festhalten am Loslassen». Dabei
    verbindet er verschiedene Disziplinen wie Philosophie, Spiel oder Tanz mit den Prinzipien
    und Formen der klassischen Asanas. Von traditionell bis nicht-traditionell, seinem eigenen
    Wohlbefinden zu folgen – anders von Tag zu Tag und ohne Erwartungen – ist die Essenz.
    Neben Yoga-Stunden früh morgens, legt er bis spät in die Nacht als DJ in Clubs rund um
    den Globus auf und sorgt zudem für seinen Sohn. Für ihn hat Spielen viele Parallelen zum
    Yoga.
    «I'm taking my pleasures seriously – what about you?», David Suivez – ein Multitalent.


    Yoga mit Picasso
    Seit 2019 gibt es in der Hilti Art Foundation Highlights der besonderen Art: von Yoga bis
    Chanting, von Qigong bis zur Atemubung. Eine Erfahrung fur Korper und Geist zwischen den Werken der grossen Meister. 10 Minuten Einstieg mit einem Kunstwerk. Um den Tag ausklingen zu lassen, servieren wir Ihnen im Anschluss kostliche Snacks und gesunde Erfrischungen. Und naturlich haben Sie die Moglichkeit, die Ausstellung zu besuchen.


    Uhrzeit
    18–19 Uhr 

    Kosten
    CHF 25.– pro Person, inkl. Verpflegung


    Die Teilnehmendenzahl ist beschränkt, wir bitten um Anmeldung.

    zur Online-Anmeldung
  • Mittwoch XL

    Mediterraneo

    Im Rahmen der Ausstellung C4

    Invernomuto stellen an diesem Abend das Projekt «Black Med» vor: eine offene Plattform, die unterschiedliche Tonspuren des Mittelmeerraums abfängt; dieser Raum wurde einst als offener Ort des Austausches wahrgenommen und ist heute zur Bühne einer geopolitischen Krise geworden. Im Sound und in den gemixten Tonspuren finden die beiden Künstler eine Dimension der Überlagerung und Vielschichtigkeit, die den Wandel von Kulturen und Geschichte reflektiert. Musik und Töne sind für Invernomuto niemals begleitende, sondern unabdingbare Elemente ihrer Werke, in denen immer neue Beziehungen zwischen Ton und Bild immer neue Erzählungen hervorrufen.

    Nach der Präsentation öffnet sich der Seitenlichtsaal für weitere Sound Inputs und wird zum Dancefloor.

    Am Mittwoch ist das Angebot kostenfrei.